AUF IN DEN WALD !

Jeden Mittwoch und Freitag geht es mit Petra (unserer Waldpädagogin) in das Arboretum um die Natur zu erforschen und zu erleben. Die Kinder können sich dazu freiwillig entscheiden, jedoch sind gewisse Dinge dazu notwendig, die mitgebracht werden müssen. Dazu gehört festes Schuhwerk, entsprechende Bekleidung und ein Rucksack mit Frühstück und Getränk.

Die unterschiedlichsten Themen werden dabei aufgegriffen und bearbeitet, manchmal kommen sie von den Kindern und ein anderes mal bringt Petra eine Idee mit.

Diesmal haben wir uns auf unserer Expedition nach Schnecken umgesehen.Aber nicht die lebenden Schnecken haben es uns angetan, wir haben nach leeren Schneckenhäusern gesucht. Egal ob klein oder groß,alt oder jung. Sobald ein Schneckenhaus gesichtet wurde, haben wir uns unter die Bäume oder in die Büsche geschlagen und sie eingesammelt. Die lebenden Schnecken hatten sich in der Tiefe des Erdreichs versteckt.

Am Mittag wieder im Kindergarten wurden  die Schneckenhäuser gewaschen, getrocknet und angemalt. Danach zog endlich einer kleiner Schneckenkörper in das neu gestylte Haus und die Kinder gingen mit ihren „neuen Freunden“ nach Hause.